Energieriegel im Vergleich: Geschmack & Inhaltsstoffe im Test

Foto: Stay Active/ whologwhy

Foto: Stay Active/ whologwhy

Das Laufmagazin Runner’s World hat elf Energierriegel fĂĽr Läufer hinsichtlich Geschmack und Inhaltsstoffe getestet. Wir stellen einige Energieriegel aus dem Vergleich vor: Wer Wert auf laktosefreie, vegane Produkte legt, fĂĽr den hält der Markt u. a. den Oat King bereit. Im GroĂźen und Ganzen kam der Energieriegel bei den Testern gut an. Kurz vor dem Training sollte man den Oat King allerdings nicht verzehren, denn er sei sehr gehaltvoll und liege schwer im Magen. >> hier weiter lesen

Sportnahrung im Test: 15 Energieriegel im Vergleich von Fit for Fun

Foto: Stay Active/ whologwhy

Foto: Stay Active/ whologwhy

Fit for Fun hat Sportnahrung getestet. Insgesamt 15 Energieriegel haben die Redakteure der Fitness-Zeitung hinsichtlich Geschmack, Konsistenz und Inhaltsstoffe unter die Lupe genommen, darunter fünf fruchtige, fettarme Riegel, fünf kernig-nussige Riegel mit höherem Fettgehalt und fünf schokoladige Riegel für sportliche Leckermäulchen.

Bei den fruchtigen, fettarmen Riegeln setzte sich der AM Sport Energy Bar Cranberry mit 7 von 10 möglichen Punkten an die Spitze des Testfeldes. Der Energieriegel konnte sowohl geschmacklich als auch mit einer angenehmen Konsistenz überzeugen. Auch sei der Energy Bar Cranberry nicht so klebrig. Mit 1,89 Euro gehört der Riegel aber zu den teuersten im Test. >> hier weiter lesen

Stilles Wasser mit Geschmack im Test: „Volle Frucht – Fehlanzeige“

Foto: Stiftung Warentest

Foto: Stiftung Warentest

Beim Training sollte man stets ausreichend trinken. Doch Wasser ohne Geschmack oder Apfelschorle mag nicht jeder. Dementsprechend greift der eine oder andere zu stillem Wasser mit Fruchtgeschmack. 25 solcher Wässer hat Stiftung Warentest in der Ausgabe 5/2013 hinsichtlich Sensorik und Schadstoffe untersucht. Das Ergebnis: „Volle Frucht – Fehlanzeige.“ Laut Stiftung Warentest enthalten viele Wässer nur Kunstaroma statt Frucht. >> hier weiter lesen

Energy-Gel Test: Was taugen Dextro & Co. zum Laufen?

Foto: Madison marathon (0530)/ The D34n

Foto: Madison marathon (0530)/ The D34n

Energy-Gele versprechen schnell verfügbare Energie. Diese benötigt der Körper vor allem bei langen Trainingsläufen oder einem Marathon. Doch welches Energy-Gel kaufen? Worauf kommt es bei der Auswahl an? Die Zeitschrift aktiv laufen hat in Heft 2/2013 (März/April) den Test gemacht. Elf Produkte wurden eingehend untersucht. Testnoten wurden dabei nicht vergeben. Das AMSport Energy Competition Gel Orange bspw. ist „aufgrund des Verzichts auf Fruktose gut verträglich und frei von Allergenen.“ >> hier weiter lesen

Unterzuckerung beim Joggen: Tipps gegen HeiĂźhunger

Foto: 5.Homburger Citylauf/ sabotrax

Heißhunger kennt jeder. Durch ihn signalisiert uns der Körper, dass bestimmte Nährstoffe nicht in ausreichender Menge vorhanden sind. Vor allem beim Sport, so zum Beispiel beim Joggen, kann der Blutzuckerspiegel absinken. Der Grund hierfür ist, dass Zucker von den Zellen zur Energieproduktion verbraucht wird. Infolgedessen reagiert der Körper auf eine gehirngefährdende „Unterzuckerung“ und verlangt nach Süßem oder kohlenhydratreicher Nahrung. >> hier weiter lesen

Ăśbertraining durch Joggen: Tipps zur Vermeidung

Foto: Lenzie Jog/ espinr

Zu einem guten Training gehören auch anschlieĂźendes Regenerieren und Ruhephasen. Letztere erhöhen das Leistungsniveau. Wer sich hingegen keine Pausen gönnt, dem droht ein Leistungstief, auch Ăśbertraining genannt. Laut Runner’s World macht sich das bei Joggern durch bspw. Niedergeschlagenheit, einen ĂĽber Tage hinweg erhöhten Ruhe- und Trainingspuls oder Trainingslust bemerkbar. Im Folgenden finden sich einige Tipps zur Vermeidung von Ăśbertraining bei Joggern. >> hier weiter lesen

Joggen am Morgen: Was es zu beachten gilt

Foto: Run: Reflection 3/ lululemon athletica

Die einen gehen lieber nach dem Feierabend laufen, um den Arbeitstag abzuschütteln. Andere hingegen bevorzugen es, mit einer Joggingrunde in den Tag zu starten. Wer gerne abends bzw. im Dunkeln läuft, sollte umsichtig sein und reflektierende Kleidung tragen, damit er gesehen wird. Für Morgenläufer gilt zu beachten, dass der Körper durch die Nachtruhe ein Flüssigkeitsdefizit hat. >> hier weiter lesen

Isotonische Getränke im Test: Fit for Fun prüft 15 Durstlöscher

Foto: Isostar Sport Drink Orange/ Like_the_Grand_Canyon

Wer im Sommer läuft und auch ansonsten eher einen Fokus auf Ausdauer und Langstrecken legt, wird wissen, wie wichtig das richtige Trinkverhalten während einer solchen Einheit ist. Isotonische Getränke, Durstlöscher also, die schnell neue Energie versprechen, sind hier die Retter in der Not, die bei Leistungsschwund schnell Abhilfe schaffen sollen. Welche dieser Getränke wirklich halten was sie versprechen, testete nun Fit for Fun. >> hier weiter lesen

Energieriegel Test: Runner´s World prüft 12 Riegel für Sportler

Foto: raw energy bar/ mary_thompson

Wer hart und lange trainiert, den überkommt während des Laufens schon einmal das Magenknurren. Energieriegel in ihren zahlreichen Ausführungen und mit Eiweißen und Kohlenhydraten angereichert, sollen bei diesem Fall schnell helfen können. Was die gängigsten Riegel enthalten und wie sie schmecken testete nun Runner´s World. >> hier weiter lesen

Alkoholfreies Bier fĂĽr Sportler im Geschmacks-Test

Foto: Erdinger

Alkoholfreies Bier wird oft als isotonischer Durstlöscher beworben. Um die Inhaltsstoffe soll es an dieser Stelle aber nicht gehen, sondern vielmehr um den Geschmack. So haben 18 männliche und weibliche Sportler im Auftrag von Runner’s World 14 verschiedene Biersorten verköstigt und herausgefunden, welche alkoholfreie Gerstenkaltschale am besten schmeckt. Den Anfang macht Beck’s Alkohol Frei. Das Bier sei mit seiner blassen Farbe, dem starken Hopfengeruch und herbbitteren Pilsgeschmack weder positiv noch negativ aufgefallen. Zum Mischen als Radler sei das alkoholfreie Bier jedoch optimal geeignet. >> hier weiter lesen

Sporternährung: Nahrungsergänzungsmittel für Läufer

Foto: 5.Homburger Citylauf/ sabotrax

Bereitet man sich als ambitionierter Läufer auf einen Wettkampf vor, möchte man natürlich auch das bestmögliche Ergebnis erzielen und alles aus dem eigenen Körper herausholen. Eine ausgewogenen Sporternährung und verschiedene Nahrungsergänzungsmittel sollen dabei helfen. Wer Inspiration braucht, findet im Folgenden fünf beliebte Mittel zur Wettkampfvorbereitung, wobei zwischen ergänzenden Nahrungsmitteln zur Einnahme vor, während und nach dem Sport unterschieden wird. >> hier weiter lesen

Sportdrinks: Wie sinnvoll sind die angeblichen Fitmacher?

Je höher die Temperaturen und je anstrengender das Training, desto mehr Schweiß verliert der Körper. Das bedeutet vor allem, dass Elektrolyte und Spurenelemente wie beispielsweise Calcium und Magnesium verloren gehen. Sogenannte Sport- und Fitnessdrinks sollen dabei helfen, diesen Verlust so schnell wie möglich auszugleichen. Was diese Getränke tatsächlich enthalten, verraten wir im Folgenden. >> hier weiter lesen

Rote Beete Saft: Ideal zur Leistungssteigerung von Läufern

Doping ist unter Sportlern sehr verpönt. Wer dennoch nicht ständig die entscheidenden Sekunden hinter seinem Trainingspartner hinterher laufen will, oder einfach noch ein bisschen mehr aus sich heraus holen will, kann dies auf ganz natürliche Weise und mit der Hilfe einer kleinen Rübe erreichen. Das Stichwort heißt natürliches Doping mit  Roter Beete. >> hier weiter lesen

Ernährung für Läufer: Richtig essen – besser trainieren

Wie wir bereits berichteten, ist richtiges Trinken ein essentieller Faktor eines ausgewogenen Lauftrainings. Da ist es nur logisch, dass auch die richtige Ernährung ihren Teil zum erfolgreichen Joggen beiträgt. Dabei ist es wichtig, seine Ernährung je nach Trainingsziel einzustellen. Wir verraten auf was man achten muss. >> hier weiter lesen

Trinken beim Laufen: Darauf sollten Jogger achten

Foto: Stay Active/ whologwhy

Zu einem ausgewogenen Lauftraining gehört weitaus mehr, als nur ein guter Laufstil und ein ambitionierter Trainingsplan. So ist das richtige Trinken beispielsweise ein Faktor, der die Leistungsfähigkeit beeinflussen kann und somit wichtier ist, als viele annehmen möchten. Wie und wann Läufer also richtig trinken, wollen wir im Folgenden verraten. >> hier weiter lesen

Nächste Einträge →