der nackt jogger

FĂŒr alle, die gerade auf der Arbeit sitzen und eine kleine Pause machen gibt’s hier ein lustiges Flashgame. Du joggst durch Freiburg und sollst alle SehenswĂŒrdigkeiten der Stadt entdecken. Nebenbei sammelst du Punkte und musst dich mit Wasser versorgen.

Lass dich nur nicht von der Polizei oder von den Omas erwischen.

Viel Spaß! ;-)

Das RW & adidas Pacesetter-Programm

Klickte mich gerade ĂŒber eine Bannereinblendung auf diese Seite. What’s that? Stimmen der LĂ€ufer weltweit zusammentragen? Geschichten und Laufstrategien austauschen? Community? Oh nein, bitte nicht noch eine.

Wer oder was sind Pacesetter (in diesem Zusammenhang)? “Leidenschaftliche Leser der RW”, die “das Tempo bestimmen” und allen “die Richtung weisen”? Was ist das fĂŒr’n KĂ€se? Auf der Seite gibt’s sonst auch nix…toll, eine Umfrage. FĂŒnf Minuten kriegt man Fragen zur Einstellung und zum Lauf- und Kaufverhalten aufgetischt. Alles nur billige Marktforschung?

Maybe. Werfen wir mal einen Blick ĂŒber den großen Teich. Bei der dotcom-Schwester sind schon mehr Inhalte vorhanden, die Community wohl schon im Aufbau. Da kann man sich auch schon registrieren, einloggen usw. Und die BefĂŒrchtungen bewahrheiten sich: nach dem Login gibt’s einen kleinen internen Bereich mit drei Bereichen:

  1. warmup
  2. training
  3. competition

Zu jedem Bereich gibt es dann exakt eine “featured question” (z.B. What is the most unusual training method you’ve ever employed to enhance your running?), auf die jeder User antworten kann – in der Hoffnung, dass seine Antwort in der RW abgedruckt wird.

WTF? Was soll diese Community? Solche Diskussionen kann man tagtĂ€glich in jedem erdenklichen LĂ€ufer-Forum verfolgen. Warum mĂŒssen ein Sportartikelriese und eine “Fachzeitschrift” dann noch so ein Ding aus dem Boden stampfen?!

Dreisport heißt jetzt tri4u

Wer in den letzten Tagen aufmerksam herumsurfte, dem wird es vielleicht schon aufgefallen sein. Seit gestern ist jedenfalls offiziell: die Jungs von Dreisport feiern einen Relaunch unter dem Namen tri4u. Dreisport war zwar primÀr auf Triathleten zugeschnitten, bot aber auch uns LÀufern immer wieder interessante News & Produkttests. Laut PR-Mitteilung bleibt anscheinend auch alles beim Alten, nur unter neuem Namen:

Tri4u.de ist das neue Portal fĂŒr den Bereich Triathlon und Multisport. Das Portal bietet Informationen zu den Themen Material, Technik, Training, Taktik, WettkĂ€mpfe, Gesundheit, ErnĂ€hrung rund um die drei Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Quelle: tri4u

Ich finde die neue Site schonmal ĂŒbersichtlicher als die alte. Der Content dĂŒrfte wie gewohnt gut bleiben. Viel Erfolg also weiterhin Jungs! :)

Laufen: Das Wikibook

Ich bin gerade ĂŒber das Wikibook Laufen gestolpert. ;) Ziel ist es, ein Buch von und fĂŒr LĂ€ufer zu erschaffen. Jeder von euch kann mitschreiben, verbessern oder korrigieren.

Das Inhaltsverzeichnis sieht bislang so aus:

Also: wer Lust und Zeit hat, sollte in die Tasten hauen!

Joggen oder Sex?

Ist schon etwas Ă€lter aber vielleicht kennt Ihr es ja nicht: Auf der Website des New Yorker Stadtmagazins “Time Out” findet Ihr ein kleines Ratespiel. Dort werden euch 12 Gesichter prĂ€sentiert. Zu beantworten ist die Frage: Wer von diesen Leuten hatte gerade Sex? Und wer war nur joggen?

Hier geht’s zum Ratespiel

Viel Spaß! (Ich hatte 9 Richtige :p)

Luxus fĂŒr deine Laufstrecke

Wen interessiert noch GPS, wenn man seine privaten Laufstrecken ganz einfach mit Kilometerschildern ausstatten kann. Ob das legal ist? Keine Ahnung – schĂ€tze mal nicht. Aber die Idee finde ich sehr cool, zumal einem die Blicke der anderen LĂ€ufer sicher sind. Wer hat schon seine privaten Kilometerschilder auf einer öffentlichen Strecke?

Wird natĂŒrlich problematisch, wenn jetzt jeder seine eigenen Schilder an Straßenlampen montiert…dann kann das Ganze schnell unĂŒbersichtlich werden. ;) Naja, ich denke, der Service von Schilderautomat.de richtet sich eher an Kommunen. Aber wer weiß, vielleicht hat ja jemand von euch ein so großes GrundstĂŒck, dass sich da das Ausschildern schon lohnt. ;)

FĂŒr die Mittagspause…

…gibt es ein kleines Triathlon-Spiel, gefunden bei dreisport. ;)

nikewomen.com

Nike will die Akzeptanz von Frauen im Sport stÀrken und vermittelt, dass Sport neben der physischen auch die mentale StÀrke fördert. Dazu ist jetzt unter nikewomen.com eine neue Site online gegangen. Btw: haben wir eigentlich weibliche Blogleser? ;)

via sportbusiness

Greif: Ein toller Newsletter, wirklich!

Ich bin jetzt seit Anfang des Jahres Abonennt des Greif-Newsletters und muss Peter Greif dafĂŒr jetzt einfach mal loben. Dieser ist nĂ€mlich Inhaber des Greif Jog & Run Shops in Seesen und Herausgeber der Info-Mail.

Lob deshalb, weil es sich imho hierbei nicht um den stinknormalen Newsletter vom Online-Shop XY handelt, sondern weil Greif ein echtes USP mitverschickt: Trainingstipps, ExpertengesprĂ€che, WĂŒrdigung der Leistungen von Clubmitgliedern und noch vieles mehr. So konnte ich in den bisher von mir empfangenen Mails ausfĂŒhrliche Texte zu IntensitĂ€tssteigerungen, persönlichen Lauferfahrungen und AminosĂ€urengemischen (u.a. kommentiert von einem Experten) lesen. Was fĂ€llt auf? Klar, der Newsletter bietet fĂŒr mich einen echten Mehrwehrt. Mir werden nicht nur irgendwelche Sonderangebote um die Ohren geschlagen, sondern teils wertvolle Informationen zu meinem Sport bereitgestellt.

Hinzu kommt dann noch die WĂŒrdigung besonderer Leistungen der Greif-Clubmitglieder. Auch wenn es dabei z.B. um erste PlĂ€tze bei CrosslĂ€ufen in Goldbach geht – welchen Abonennten freut es nicht, mal in einem weit verbreiteten Newsletter namentlich mit seiner sportlichen Leistung erwĂ€hnt zu werden?

NatĂŒrlich dĂŒrfen auch in diesem NL Sonderangebote um Laufjacken & Co nicht fehlen, aber hey – dir sei es gestattet, Peter. ;) Ich wĂŒnsche mir, dass auch andere Versender hier mal ein wenig abgucken.

Marathon des Jahres 2007

Marathon4you rief zum Voting auf und legt nun die Ergebnisse vor. In der Gesamtwertung sieht die Top 5 wie folgt aus:

  1. Berlin-Marathon
  2. Hamburg-Marathon
  3. Frankfurt-Marathon
  4. Karstadt-Marathon
  5. Köln-Marathon

Knapp 11.000 Leute nahmen bei der Abstimmung teil und geben daher ein recht objektives Bild ab imho.

BĂŒrosport

Willkommen in der neuen Woche. Damit’s nicht langweilig wird, hier eine neue Sportart fĂŒr euch. VerrĂŒckt, aber genial. Faceball ist der neueste Hit im BĂŒro. Ein Wasserball genĂŒgt und schon geht der Spaß los. Ziel ist es, seinen GegenĂŒber den Ball möglichst genau ins Gesicht zu werfen. Das Ganze wird dann noch gefilmt und fotografiert und perfekte SchnappschĂŒsse sind garantiert. Spielanleitung mit Punktebögen gibt es hier (PDF), weitere Info zu der neuen Sportart inkl. Video hier.

Wow, da ist jemand kreativ

Heute baller ich euch mal kein 2.0 um die Ohren, sondern ein 2:0. Jaha, ihr habt richtig gehört! Die – wenn auch minimale – Abwandlung konnte ich jetzt beim neuen relaunchten Sportportal Sportgate lesen. “Im Rahmen von Web 2.0″, wie es in der PR-Mitteilung heißt, sollen RSS, Kommentarfunktion und Videos das Angebot abrunden. Naja, eher Standard heutzutage.

Das Portal kann sich imho nicht wirklich von den unzĂ€hligen anderen abheben. Besonders witzig dann der folgende Satz aus dem PR-Text: FĂŒr alle die sich in Zeiten von Sport 2.0 informieren wollen, ist Sportgate.de die richtige Wahl. Sport 2.0? Was haben die denn mit Sport 2.0 zu tun? Frechheit…und dann noch nicht mal vom Laufsport berichten.